Ziele

Unsere Gender- & Diversityworkshops zielen darauf ab, Wissen und Handlungskompetenzen in Bezug auf Gender Mainstreaming (GM) und Diversity Management (DM) zu erwerben. Praktische Instrumente, die in Trainings, Seminaren und Weiterbildungsmaßnahmen (Methodik, Didaktik etc.), aber auch im beruflichen Alltag – der Arbeit mit Teams und in Organisationen – zum Einsatz kommen können, werden in der Gruppe erprobt. Anhand praktischer Beispiele aus dem Arbeits- und Trainingsalltag der TeilnehmerInnen werden Lösungsansätze für relevante Themen und Problemsituationen vertieft. Die TeilnehmerInnen erarbeiten in den Workshops Anwendungsoptionen und zusätzliche Perspektiven für ihre Arbeit, unabhängig davon, ob GM und DM darin als ein explizites Thema, ein Querschnittsthema oder als gar kein Thema erscheint. Der eigene Beitrag (z.B. Konflikt- und Führungsverhalten) wird in Bezug auf zugeschriebene Geschlechterrollen sowie auf die Rahmenbedingungen, innerhalb derer wir uns im Alltag bewegen, reflektiert. Dadurch wird ein gezieltes Empowerment von Frauen und Männern in (a)typischen Positionen und Situationen angestrebt.


Inhalt:

Workshop „Gender – Diversity – Change Management: Über die Zumutung, sich zu verändern“

TrainerInnen sind bei ihrer Arbeit mit Gruppen und in der Zusammenarbeit im Team laufend mit Veränderungen und Veränderungsansprüchen konfrontiert. Nicht selten ändern sich auch die Rahmenbedingungen ihrer Arbeit. Neue Projekte kommen hinzu, andere entfallen, neue TeilnehmerInnen und neue KollegInnen werden aufgenommen, andere verabschieden sich.

Der Workshop „Gender – Diversity – Change Management“ ist Veränderungsprozessen gewidmet. Berücksichtigt werden dabei die Vielfalt und Heterogenität von Gruppen und Teams.

Im Workshop wird ein Grundwissen für die Dynamik von Veränderungen vermittelt. Dies beinhaltet Möglichkeiten, in einem sich verändernden Umfeld zu navigieren. Handlungsansätze des Diversity Managements und des Gender Mainstreamings werden nach ihrem Potential befragt, Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. Durch die bewusste Wahrnehmung und Berücksichtigung unterschiedlicher Voraussetzungen, Ansprüche und Lebenslagen lernen die TeilnehmerInnen, wie Veränderungen in Gruppen und Teams gelingen und eine konstruktive Arbeitsatmosphäre geschaffen werden kann. Sie vertiefen dabei auch das Verständnis für ihre eigenen Werthaltungen und erkennen mögliche Auswirkungen auf ihr Umfeld.

Der Workshop vermittelt Gender- und Diversity-orientierte Handlungsansätze für Teambildung und Gruppenleitung, die dazu beitragen, dass alle Beteiligten in Veränderungssituationen von der Vielfalt profitieren können.

Referent: MMag. Dr. Pier Paolo Pasqualoni

Termin / Dauer und Ort:

Ort: KAOS Bildungsservice - Andreas-Hofer-Straße 44/2, 6020 Innsbruck

Umfang: 12 Std.

Anmeldung unter

Unsere Workshops entsprechen den Richtlinien des AMS zum Nachweis der Gender- & Diversitykompetenz von TrainerInnen im arbeitsmarktpolitischen Kontext.